Tourberichte


alles rund um unsere erlebnisse

Kroatien – Ostern 2011

Nach Aufriggerung der Boote am nächsten Morgen wurde gleich die nähere Umgebung rudernd erkundet. Die Fahrt führte auf der Krka flussabwärts nach Sibenik mit einer kurzen Pause beim dortigen Ruderclub, um anschließend durch eine Meerenge (es handelt sich um den einzigen, festungsähnlichen Meereszugang nach Sibenik) ins adriatische Meer zu rudern nach Srima, einer Ortschaft zwischen der Touristenhochburg Vodice und Sibenik.

Der Ostermontag sollte ein ruderfreier Tag sein. Man begab sich auf Besichtigungstour zu den Krka-Wasserfällen, welche durch die Winnetou-Filme Bekanntheit erlangten, mit ihren 17 dicht aufeinander folgenden Travertinstufen. Der 46 m hohe «Skradinski Buk» ist der längste und meist besuchte Wasserfall an der Krka.

Der zweite Rudertag beinhaltete eine Flussberuderung auf der Krka nach Skradin, einem beliebten Ausflugsort, der sich etwa 3 km unterhalb des letzten Wasserfalls «Skradinski Buk» befindet.

Am dritten Rudertag wagte man sich wieder in den Archipel von Sibenik zur Insel Zlarin mit hübschen Landhäusern, bekannt auch für Korallenschmuck und Schwammfischer. Nach anschließender Umrundung der Insel Privic ging es über Srima und Sibenik wieder zurück zum Standquartier in Zaton, wo sich die Gruppe in Appartements mit einer Dachterrasse, die einen herrlichem Blick auf die Bucht von Zaton bot, einquartiert hatte.

In den letzten Tagen führte eine 2-Tagesetappe von Zaton über Sibenik, Vodice, die Insel Murter, Drage, Pakostane, Biograd, Sukosan (alles touristisch frequentierte Badeorte) nach Zadar, wo die kroatische Rudertour beendet wurde.

Jeder der Teilnehmer hatte etwa 230 km rudernd zurückgelegt, was aufgrund der abwechslungsreichen Abschnitte und unternommenen Besichtigungen nicht als anstrengend empfunden wurde. Die Wellen am frühen Nachmittag hätten allerdings etwas kleiner ausfallen dürfen. Die 2-tägige Heimreise führte über die Küstenstrasse, der Adriamagistrale, von Zadar bis Rijeka überwiegend direkt am Meer entlang, wo sich den Ruderern immer wieder ein herrliches Panorama mit vorgelagerten Inseln und Inselchen sowie Segelbooten und Schiffen bot. Allen Teilnehmern hatte diese Wanderfahrt in Kroatien so gut gefallen, dass bereits auf der Rückfahrt über eine Fortsetzung und neue Ziele philosophiert wurde.

Einen weiteren Tourenbericht findet ihr hier.

VERÖFFENTLICHT VON UNTER Kroatien AM 20. April 2011

« | »

RG See mal Rhein e.V. - Zeller Rain 1/1 - 78315 Radolfzell am Bodensee

realisiert durch die Wordpress Entwickler vom Bodensee : Nahrgang New Media