Tourberichte


alles rund um unsere erlebnisse

Bayrische Seen 2017

Starnberger See und Ammersee
vom Fr 30.06. – So 02.07.2017
mit unserem Kirchboot Karisma

Organisation/ Fahrtenleitung: Silvia Glaesser-Uselmann & Norbert Findeisen

Die Wettervorhersage war nicht gerade vielversprechend, als sich 13 Ruderinnen & Ruderer am Freitag den 30. Juni 2017, aus einigen Himmelsrichtungen Deutschlands auf den Weg zur Wanderrudertour der Rudergemeinschaft See mal Rhein e. V. an die Bayrischen Seen nach Ambach am Starnberger See machten. Hier wollten wir zwei Tage rudern. Ein Fahrzeug mit Ruderer/innen machte sich schon früh am Morgen auf den Weg und kehrte in Wangen, einem schönen historischen Ort im Allgäu ein, dort wurde auch im Fidelisbäck das Spätstück verspeist. Weiter ging es durch Isny und nachmittags testeten einige schon einmal den Gasthof Häring, unser Mittagsziel für den Samstag.

Am frühen Abend bezogen alle ihr Quartier im Landhotel Huber am See in Ambach, dort wurde unter der Organisation und Fahrtenleitung von Norbert & Silvia, und den anderen Ruderinnen & Ruderern Heinz, Rolf, Helmut, Erika, Annette, Mäggi, Friederike, Dieter, Susanne, Rainer & Ilse unser Kirchboot für den morgigen Tag an Ort und Stelle verbracht.

Ein schöner geschmackvoller Abend beendet unseren Anreisetag. Nach dem Frühstück trafen wir uns pünktlich um 09:00 Uhr, wir machten unsere Karisma startklar, bei trockenem, windigem Wetter, Starkwindwarnung und Wellengang begann unsere Tour in Ambach am Starnberger See.

Steuermann Rolf führte uns in Richtung Norden, vorbei an Berg dort hissten wir die bayrische Fahne mit Ludwig, danach westlich nach Starnberg, dort in Hugos Beach Club Undossa machten wir 10 Minuten Pause. Gleich ging es unter Steuermann Norbert weiter in südliche Richtung, vorbei an Possenhofen mit einem Gedanken an Sissi, nach Tutzing in das Gasthaus Häring zu unserer Mittagspause, hier hatten sich wohl schon viele Berühmtheiten verwöhnen lassen. 25 km waren geschafft! Und wir speisten vorzüglich unter Bäumen in der Sonne.

Gut gestärkt ging es weiter in den Süden. Friederike übernahm das Steuer, die See war weiter stürmisch und unruhig, aber Spaß machte es trotzdem! Vorbei an Bernried und Seeshaupt ruderten wir wieder in den östlichen Teil des Sees dort wimmelte es von Surfern & Kitern.

Nur ein kurzes Päuschen beim Buchscharner Seewirt, denn unsere Zeit war knapp.
Steuermann Norbert übernahm bei immer noch windigen und welligen Verhältnissen wieder dar Steuer und führte uns durch die Surfer und Kiter zurück in Richtung Norden.

Gegen 17:30 legten wir wieder in Ambach an und versorgten und verzurrten Karisma für die morgige Abreise zum Ammersee.
So schnell ging unser Rudertag –  43 km (gefühlte 55) – vorbei. Auf zum Abendessen im Gasthaus zum Fischmeister, nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt. Dort genossen wir unsern schönen Abschluss vom Rudertag auf dem Starnberger See.

Am Sonntag wurde gefrühstückt und gepackt, um 08:30 machten wir uns bei regnerischem, diesigem Wetter auf nach Utting am Ammersee. Auf ½ Strecke erfuhren wir von unserem Anhängerproblem. Der Gedanke war im Schondorfer Ruderclub Skullboote zu leihen, doch der Abtransport unseres Anhängers mitsamt Karisma gestaltete sich schwierig, knappe 4 Stunden. Die Besatzung des Sprinters mit Anhänger meisterte die schwierige Prozedur gemeinsam mit dem ADAC.
Also trafen wir uns zum Abschluss alle im See-Pavillon in Utting, zum Essen. Wir fuhren dann schon etwas früher als geplant wieder nach Radolfzell zurück. Alles in allem war es trotzdem eine schöne Tour, nun haben wir den Ammersee noch als neues Ziel im Auge.

 

VERÖFFENTLICHT VON UNTER Allgemein, Kirchboot AM 7. Juli 2017

« | »

RG See mal Rhein e.V. - Zeller Rain 1/1 - 78315 Radolfzell am Bodensee

realisiert durch die Wordpress Entwickler vom Bodensee : Nahrgang New Media